Startseite

Willkommen auf meinerWebseite!

Die folgenden Webseiten stellen ein paar Infos zum Gleitschirmfliegen bereit.

Die Startseite präsentiert ein kleines Video, gedreht auf Lanzarote, am „Risco de Famara“. Dieser Bereich vom Risco ist eher sehr selten zu befliegen, nur bei schwachem Südwestwind und dann ist es auch sehr ruhig. Was heißt hier sehr ruhig, es ist butterweich, einfach nur geil bis in die Dunkelheit hinein!

Über mich

Ich bin ein begeisterter Gleitschirmflieger!

Mein Gleitschirm Club ist der GSC Hochries-Samerberg, bei dem ich ein bisschen als Sportwart mitwirke.

Mein Hausberg und Flugberg ist die Hochries, an der ich 2008 meine Ausbildung gemacht habe. Seit 2011 habe ich an der Hochries über 250 dokumentierte Flüge absolviert, so dass mittlerweile ein recht ordendlicher Erfahrungsschatz angewachsen ist, über den ich ein wenig auf den Infoseiten berichte.

Meine Leidenschaft liegt aber im genussvollen Streckenfliegen! Genussvoll heißt für mich, nicht in erster Linie auf die Punkte im DHV-XC zu schauen, der Spaß am Fliegen, am Blick aus großer Höhe über meine nähere Heimat steht im Vordergrund. Und wenn ich den Flug überhaupt nicht mehr genießen kann, es mir allzu bockig wird, gehe ich auch mal vorzeitig landen.

Ganz ohne Ehrgeiz geht es bei mir natürlich auch nicht, abhängig von meiner mentalen Verfassung und den Flugbedingungen versuche ich immer wieder von der Hochries wegzufliegen und wieder zurück zum Landeplatz zu kommen. Natürlich ist dies eines der schwierigeren Aufgaben die man sich stellen kann, denn des Öfteren klappt der Rückweg nicht. Ich mach mir aber nicht zu viele Gedanken übers Zurückkommen, zum Streckenfliegen gehört immer ein gewisser Unsicherheitsfaktor wegen dem Heimkommen. Meine Erfahrung ist aber, dass es in den meisten Fällen relativ gut und schnell klappt.

TIPP: Hänge deinen Helm gut sichtbar an deinen Sack und nimm die Sonnenbrille ab, wenn du zum Trampen den Daumen raus hältst. Ein rotes T-Shirt und ein Platz an dem die vorbeifahrenden Autos mit einer gemütlichen Bremsstrecke anhalten können erweisen sich zusätzlich als Vorteilhaft. An Tankstellen kannst du durchaus auch einmal die Autofahrer direkt ansprechen, ein Blick auf das Kennzeichen hilft auch.

Wenn du erst mal von der Hochries weg fliegst, um dann im Pinzgau zu landen, bis zum nächsten Bahnhof trampst, mit dem Bummelzug nach Salzburg, dann weiter nach Rosenheim fährst und irgendwie wieder zu deinem Auto am Samerberg kommen willst, wirst du merken was Streckenfliegen noch so alles für Eigenschaften in sich birgt. Trotz der Mühen ist es total geil, mal so eine Strecke zurückgelegt zu haben, ein tolles, lang anhaltendes Gefühl, das ein bisschen süchtig nach Wiederholung machen kann, auch wenn das Heimkommen seine Zeit braucht.

Ein paar kleiner Strecken von der Hochries aus, beschreibe ich auf meinen Seiten im Infos Bereich.  So ist zum Beispiel die Strecke von der Hochries nach Kössen für Einsteiger ins Streckenfliegen als erste grössere Herausforderung ganz gut geeignet. Wer sich im Flachland wohl fühlt, kann sich hier für die Strecke Rund um den Chiemsee ein paar Tipps holen.

Blog

Hochriesflieger

Liebe Hochriesflieger, was haltet ihr von der Hochries als Flugberg/Streckenflugberg? Gebt doch bitte Kommentare zu euren Erfahrungen an der Hochries ab. Ob als Anfänger oder erfahrener Streckenflieger, ich werde sie gerne als Ergänzung zu meinen Infoseiten einbinden.

Hallo Ihr Flieger!

Willkommen auf meiner Webseite „Der fliegende Robert“! Gerne kannst du einen Kommentar abgeben, damit einen Beitrag leisten, wie ich sie weiter gestallten soll, oder einfach nur ob sie dir gefällt.

Kontakt

Du findest mich auf dieser Webseite und bei Flugwetter in den Bergen beim Fliegen.

Gerne kannst du mir auch eine Mail schreiben, wenn du mich persönlich ansprechen willst, klicke einfach auf das Briefsymbol ganz unten.